WoN Wochenende 2023 x Infinity Ninja Zone

WoN Wochenende 2023 x Infinity Ninja Zone

27. August 2023 0 Von Leah

Vergangenes Wochenende (19./20.8) war es wieder soweit: Zeit für das 2. Women of Ninja (WoN) in der Infinity Ninja Zone Karlskron! Zwei intensive Tage voller Ninja Sport, Spaß & Action wartete zur Feier des zweiten Geburtstags der WomenOfNinja Community auf die Athletinnen.

Der Samstag, an dem ich in der Infinity Ninja Zone vor Ort sein durfte, begann für die Women of Ninja Athletinnen mit dem Check-In und einigen tollen Goodies (WoN-Shirt, Chalk etc.). Die Stimmung war von Beginn an, trotz Temperaturen um die 30 Grad, top und von Spaß und Community-Feeling geprägt. Auf dem Programm für diesen Tag standen, neben dem Warm-Up, mehrere Stationen fürs Technik-Training und am späten Nachmittag eine Team-Challenge.

Behind the Scence – das Team hinter dem Women of Ninja Wochenende

Bevor ich vom eigentlichen Event berichte möchte ich auf das Team eingehen, das dieses Wochenende ermöglicht und dabei unterstützt hat ein Erfolg zu werden. Die Organisation lief über mehrere Wochen und Monate, gemanaged von Stefanie Drach (Gründerin der Women of Ninja Community). In Zusammenarbeit mit Stefan Angermeier und seiner Familie, die die Infinity Ninja Zone (ihren Garten) für das Event zur Verfügung stellten. Stefan und Steffi kümmerten sich um Programm, Aufbau, Course Setting etc. Sie testeten auch, gemeinsam mit Stefans Familie die Challenges und Obstacles für Team und Einzelwettkampf. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Teams waren die Trainerinnen für die Techniktrainings. Fünf hochkarätige Ninja Athletinnen waren am Start um die Teilnehmerinnen in verschiedenen Bereichen zu coachen. Zum Trainerteam gehörten Viktoria Krämer, Melanie Schmitt (mit ihrer vierbeinigen Co-Trainerin Lia), Rita Benker und Andrea Meßner. Ursprünglich wäre auch Hannah Mees dabei gewesen, die sich leider bei einem Wettkampf verletzte und ausfiel. Gute Besserung liebe Hannah! Als würdiger Ersatz für sie und Verstärkung fürs Team war Alina Tornau als fünfte Techniktrainerin mit von der Partie. Zusätzliche Unterstützung kam von einigen männlichen Athleten, die zum Teil auch am Teamwettkampf teilnahmen. Dabei waren u.a. Andy Schlegl, Fabian Mayr und Daniel Schmitt (auch als Workshop-Leiter) und am Sonntag als Moderator Jaan Balkheimer.

Warm-Up und Techniktraining – mentale und körperliche Blockaden lösen

Den Einstieg in den Samstag bildete ein Ice-Breaker-Spiel, geleitet von Andi Meßner, das die Koordination und Konzentration förderte und forderte aber auch für viel Spaß sorgte. Anschließend leitete Rita Benker (bekannt für lange Warm-Ups mit viel Seilspringen) die Aufwärmrunde. Dazu gehörte Laufen, Partner- und Teamübungen (Rücken an Rücken aufstehen etc.), Liegestützen oder auch Wam-Up für die Finger (kollektives Abhängen ;)). Anschließend folgte die erste Station des Techniktrainings. Insgesamt gab es im Laufe des Tages vier Zeitslots für die unterschiedlichen Trainings. In den Sessions wurden Ängste genommen, Blockaden gelöst (mental und physisch) und die Technik mit wertvollen Tipps verbessert. Die Stationen waren Laché (Schwingen), Connecten, Trampolin, Balance, Seil und Himmelsleiter. Jede Trainerin hatte eine Station, teilweise wurde aber auch gewechselt wenn an einer Station in einem Zeitslot kein Training war. In ihren unterschiedlichen Arten und Weisen, manche ruhiger, manche lauter, manche mit mehr Ansprache etc. schafften es alle Trainerinnen den anderen Athletinnen etwas mit auf den Weg zu geben. Auch unterschiedliche Grundvoraussetzungen bzw. Traingsstände wurden berücksichtigt. Von Anfänger die zum ersten Mal versuchten zu connecten bis zu Profis die einarmig oder über Kreuz connecten können – hier kam jeder auf seine Kosten.

Team-Challenge – ein etwas anderer Ninja-Wettkampf

Im Anschluss wurden die Teams für die Team-Challenge ausgelost. Diese bestanden jeweils aus drei Athlet:innen (ein Anfänger, ein Fortgeschrittener und ein Profi). Anders als beim Wettkampf am Sonntag durften hier auch die männlichen Athleten teilnehmen. Der Parcour bestand aus 9 teilweise Ninja untypischen Hindernissen. Pro Athlet:in mussten 3 Hindernisse überwunden werden (+ Teamhindernisse, die alle drei Teammitglieder gemeinsam absolvierten). Es durfte einmal pro Athlet einmal eingesprungen werden, Ausnahmen wurden teilweise gemacht da Athletinnen blutige Hände hatten. Begonnen mit Balance auf Baumstamm und zu dritt auf einem großen Fass folgten Hangelhindernisse und Laché-Lines. Das zweite Teamobstacle war ein Schubkarrenlauf unter einem Biertisch hindurch. Anschließend folgten die Schwimmflügel und „Gurken“, bei denen Griffkraft gefragt war. Die letzte Teamprüfung war hangeln um einen Biertisch über einem Planschbecken, natürlich ohne das Wasser zu berühren (auch wenn es bei der Hitze verlockend war ;)). Die letzte Line hatte es dann mit Himmelsleiter, Trampolin und einem umklappenden Hindernis mit Reversecatch noch einmal richtig in sich und bedeutete für einige Teams kurz vor Schluss das Aus. Als Siegerteam ging das Team um Fabian Mayr, Leonie Anders und Vera Schoormann hervor. Glückwunsch ihr Drei! Ihr Preis war ein Kleidungsstück aus der neuen WoN Merch Kollektion. Und für die Gewinner und alle anderen Athlet:innen gab es zur Belohnung einen Sprung in den erfrischenden Pool und zur Stärkung Pizza.

Women of Ninja Tag 2 und Fazit

Am Sonntag fanden zwei Workshops und die 2. WoN Championship statt. Auch hier Glückwunsch an die starken Gewinnerinnen, die die harte Finalstage als einzige Athletinnen buzzert. Platz 1 ging an Nicola Wulf (16 Jahre jung aber definitiv eine der stärksten Frauen im Ninja Sport aktuell!). Platz 2 Alina Tornau (mit komplett offenen Händen) und Platz 3 an Andi Meßner (amtierende Last Woman Standing bei Ninja Warrior Germany).

Ich hatte am Samstag einen tollen Tag und bin sehr dankbar, dass ich dabei sein durfte. Danke für die Einladung! Mein Eindruck war, dass die Community, das Zusammensein und gemeinsam trainieren allen Athletinnen sehr gut getan und viel Spaß gemacht hat. So eine intensive Zeit schweißt zusammen und gibt Energie und Motivation. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Geburtstag WomenOfNinja und hoffentlich bis bald!

P.S.: Der offizielle WoN-Shop ist online, sichert euch jetzt euer Teil aus der coolen Kollektion!

Und damit nun wirklich bis bald hier auf meinem Blog !

8
0